IT-Wartungsvertrag – Erleichterung oder Kostenfalle?

Die IT-Infrastruktur ist heutzutage das Herzstück der meisten Unternehmen. Ohne Computer und Internet kann kein Betrieb mehr funktionieren. Umso wichtiger ist es daher, dass keine Störungen und Folgekosten auftreten. Um dies sicherzustellen, haben v.a. größere Betriebe eigene IT-Spezialisten. Kleinere Unternehmen können sich oftmals keine eigene IT-Abteilung leisten und holen sich externe Unterstützung von IT-Systemhäusern.

Dadurch werden die Kosten für Wartung und Pflege der IT im kleinen Rahmen gehalten. Treten jedoch unvorhersehbare Störungen auf, kann es auch hier schnell teuer werden. Um dieses Risiko zu vermeiden, bieten viele IT-Dienstleister Wartungs- bzw. Pflegeverträge an.

Einige schreckt der Begriff „Wartungsvertrag“ jedoch ab, da möglicherweise unnötige Kosten entstehen könnten. Bei einem guten Vertrag, der genau auf Ihr Unternehmen angepasst ist, ist jedoch genau das Gegenteil der Fall.

Ein guter Pflegevertrag schützt

Durch den Vertrag entstehen keine unplanmäßigen Kosten, was die Buchhaltung enorm vereinfacht und stets einen Überblick über alle Kosten der IT ermöglicht. Viel wichtiger ist jedoch, dass alle Systeme immer auf dem aktuellen Stand sind und die komplette IT-Infrastruktur rund um die Uhr überwacht wird. Schwerwiegende Fehler und lange Ausfallzeiten werden somit nahezu ausgeschlossen. Sollten aus irgendeinem Grund dennoch Störungen auftreten, bieten viele Dienstleister einen priorisierten Service für Kunden, mit denen ein Wartungsvertrag besteht.

Nachteile bei einem solchen Vertrag entstehen nur dann, wenn dieser nicht vernünftig auf Ihr Unternehmen angepasst ist.

Passen Sie einen Wartungsvertrag exakt an Ihre Bedürfnisse an

Die Frage, ob ein IT-Wartungsvertrag eine Unterstützung oder doch eher eine Kostenfalle ist, lässt sich pauschal zwar nicht beantworten, da dies immer vom Vertrag und v.a. vom IT-Dienstleister abhängt. Bei einem guten Systemhaus, das Ihnen entgegenkommt und einen Vertrag maßschneidert, ist ein Wartungsvertrag aber auf jeden Fall sinnvoll.

Menü