Green through IT – Nachhaltigkeit dank moderner IT-Infrastruktur

Die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit sind präsenter als je zuvor. In nahezu allen Lebensbereichen wird über CO²-Einsparmöglichkeiten diskutiert und nach Lösungen gesucht. Besonders im Bereich des Verkehrswesens wird viel debattiert und geforscht.

Ein Sektor mit enormem Potenzial, welcher in der breiten Masse kaum erwähnt wird ist die IT-Infrastruktur. Die unzähligen Rohstoffe zur Herstellung der Technik, der hohe Stromverbrauch oder die entstehende Abwärme großer Server sind nur ein Teil der umweltschädlichen Einflüsse der modernen IT.

Nachhaltige IT dank Auslagerung

Eine Komponente, die Umwelt weniger zu belasten, ist die Verwendung bereits bestehender IT-Infrastruktur. Anstatt als Unternehmen eigene Server und leistungsstarke Rechner zu kaufen, empfiehlt sich die Auslagerung in ein Hochleistungs-Rechenzentrum.

Rechenzentren für den Klimaschutz? Was zunächst absurd klingt, kann in Zukunft ein durchaus gewichtiger Faktor werden.

Natürlich beinhalten die Hochleistungsserver viele seltene Erden und produzieren ständig Abwärme; aber genau diese Wärme kann der Schlüssel für einen besseren Klimaschutz sein.
Immer mehr Rechenzentren weltweit erkennen dieses Potenzial und versuchen die Abwärme der Server zu nutzen. Sei es zum Heizen anliegender Gebäude oder zum Betreiben von Gewächshäusern für regionalen Gemüseanbau, die Möglichkeiten und Ideen sind vielfältig und werden in Zukunft sicher in noch größerem Maß realisiert. Es macht also selbst aus Gründen des Umweltschutzes Sinn seine IT-Infrastruktur in ein Rechenzentrum auszulagern, damit immer mehr Rechenzentren als Wärmekraftwerke genutzt werden können. Selbstverständlich bleiben Aspekte wie Ausfallsicherheit und Performance weiterhin die Hauptgründe für eine Auslagerung in ein Rechenzentrum, aber dennoch darf dieser Punkt nicht gänzlich vernachlässigt werden.

Digitalisierung für den Klimaschutz

Auch die Einführung eines Digital Office und die damit verbundene Digitalisierung wirkt sich dank Papiereinsparung positiv auf den Ressourcenverbrauch aus und sorgt zudem für eine strukturierte und übersichtliche Buchhaltung, die keinerlei Platz wegnimmt. Außerdem hat nicht zuletzt die Covid-19-Pandemie gezeigt, dass Meetings ebenfalls digital stattfinden können und mögliche Anreisen mit dem PKW oder gar dem Flugzeug nicht immer notwendig sind.

Umweltschutz kann also ganz leicht und gleichzeitig praktisch sein! Besonders in der IT steckt enormes Potenzial, um den Klimaschutz voranzutreiben – und dass ohne Verzicht auf moderne Technik und Infrastruktur.

Menü